#Norfer Sport-Tipp

Tagesaufgabe 26. März – Intensives HIT-Training

Wie gestern angekündigt kommt heute ein kurzes aber knackiges Trainingsprogramm, bei dem man ganz schön aus der Puste kommt. In der Fitnesswelt ist dieses unter der Abkürzung HIT oder auch HIIT (hoch intensives Intervall Training) bekannt. Man kann sich dabei in kurzer Zeit richtig auspowern, sollte aber auch als Neueinsteiger die eigenen Grenzen erkennen und akzeptieren. Also frage dich immer während des Trainings, ob es dir dabei gut geht und du dich in der Anstrengung wohl fühlst. Die Aufgaben können an den Leistungsstand angepasst werden und sind flexibel austauschbar. Ich kombiniere zwei der bereits bekannten Übungen (Kniebeuge und Liegestütz) mit Laufübungen auf der Stelle, sowie dem Hampelmann (engl. Jumping Jack).

Zur Steuerung der kurzen Trainingszeiten benötigst du noch eine gut lesbare Uhr mit Sekundenzeiger oder du kannst dir eine der kostenlosen Apps unter der Bezeichnung TABATA auf das Handy laden und die Zeiten dort einstellen.

#Norfer-Sport Tipp: HIT

Zur Vorbereitung kannst du das Mobilisierungsprogramm 2 x in schnellerer Abfolge durchführen.

Trainiere dann jede Übung für 20 sec mit maximaler Geschwindigkeit, mach 10 sec Pause und so weiter. Führe davon zwei Runden hintereinander durch – trainiere also acht Übungen am Stück.

Das Training ist so kurz, dass du es auch gut während einer Werbe- oder Arbeitspause durchführen kannst. Wenn du noch Energie hast, mach mehrere Einheiten davon und tausche auch mal Übungen aus.

Ich wünsche dir viel Spaß und Energie für das heutige Training

Deine Tina

 

 

2020-03-23T20:12:50+02:00