Ballsport – Badminton – Vereinsmeisterschaft 20192019-06-01T12:34:45+02:00

TSV Norf Einzel-Vereinsmeisterschaften 2019

Nach über 40 Spielen, im Hobby-, Mannschaft- und Jugendbereich, in den Altersklassen 9 bis 73 Jahren, wurden die ersten Vereinsmeister im Badminton seit langer Zeit, der genaue Zeitpunkt ist nicht genau überliefert, gekürt.

Eine beteiligte Person, die damals dabei war, war in diesem Jahr auch vor Ort, wünschte allen viel Glück und wurde nun als letzter Vereinsmeister abgelöst.

Im Hobbyfeld kämpften Alt und Jung, um jeden Ball. Der älteste Teilnehmer war 73 Jahre, hier noch einmal einen herzlichen Dank für deine Teilnahme Helmut. Der jüngste Teilnehmer war 17Jahre. Selbst eine Dame zierte das Hobbyfeld und machte allen noch einmal klar, dass es hier vorrangig um den Spaß am Spiel ging, obwohl es am Ende für den Sieger eine kleine Anerkennung der Leistung gab.

Bei den jüngeren Racket-Künstlern, wurden die Meister im Jungen-Einzel U11 – U17 und im Mädchen-Einzel U13 ausgespielt.
Hier wurden durch einige kurzfristige Absagen, Altersstufen zusammengelegt, was dem Ehrgeiz der Athleten, aber keinen
Abbruch tat, obwohl der Ein- oder Andere so aufgedreht war, dass er gerne noch mehr Spiele gemacht hätte.

Im Mannschaftsbereich war das Damenfeld von der Leistungsdichte am stärksten besetzt, was durch zahlreiche Dreisatzspiele widergespiegelt wurde und so waren es auch die Damen, die die letzten Spiele des Tages bestritten, wobei Sabine Amerein mit vier Siegen in vier Spielen heute nicht zu stoppen war. Im Herrenbereich freute sich der Neuzugang, Florian Klein nach vier Spielen und vier Siegen über den Gesamtsieg und den mehr als guten Einstand beim TSV Norf. Nach einem Blick auf die Ergebnisse, konnte man gut erkennen, dass die Jugend oder jungen Erwachsenen auf dem Vormarsch sind.

Bis auf die im Nachhinein recht kurze Einladungszeit bekamen wir durchweg positive Resonanz und nach dem Motto, „Nach dem Turnier ist vor dem Turnier“, werden wir die Erkenntnisse zusammentragen, um dann in naher Zukunft einen neuen Versuch zu starten. Die ganze Veranstaltung war natürlich nur durch die fleißigen Helfer im Hintergrund und Dank der zahlreichen Spenden der Beteiligten möglich.

Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.

Die Sieger

Fabian, Florian, Phillip

Giuliano, Aleksander, Finn

Katrin, Fabian, Sabine A., Florian, Phillip, Sabine B.

Ha Vi

Adam